Lichtfeldkamera.net

|

Alles zur Lichtfeldkamera.

Lichtfeld-Videokamera in der Entwicklung?

Entwicklung

Endlich Filme drehen ohne Ärger über eventuelle Unschärfen?
© vlorzor - Fotolia.com

Zum Marktstart konzentrierten sich die Entwickler auf die Fotografie. Zurzeit besteht das größte Problem bei der Entwicklung der Lichtfeld-Videokamera die Möglichkeit die große Datenmenge zu Verarbeiten. Die anfallenden Bilddatenmengen sind beim Videoformat weitaus größer als bei der Fotografie.
Genügend Prozesspower aufzubringen und diesen in einem kleinen Video-Cam-Gehäuse unterzubringen ist dabei gar nicht so einfach. Die Prozessorleistungen sind nötig, da anhand der Lichtfelddaten ein konkretes 2D-Bild mit spezifischer Schärfenebene errechnet werden muss.
Die Lichtfeldtechnologie erfasst alle Lichtstrahlen des Raumes aus jeder Richtung bei der Aufnahme und ermöglicht so die Aufnahmen im Nachhinein individuell und manuell zu fokussieren oder die integrierte Software ermittelt die optimale Darstellung. Letztendlich gehören unscharfe oder verwackelte Aufnahmen der Vergangenheit an, da die Technik alle Ebenen auf einmal erfasst, kann erst im Nachhinein die optimale Einstellung ermittelt und festgelegt werden.
Eine Weiterentwicklung in den Bereich Videoaufnahmen ist nur logisch und zukunftsweisend.
Der Hersteller RED verfügt bereits, nach eigenen Aussagen über einen Prototypen, der voll funktionsfähig ist und die technische Möglichkeit besitzt mit der Lichtfeldtechnologie Videos zu erstellen und im Nachhinein diese scharf zu stellen.
Ebenfalls der Hersteller Lytro, der im Frühjahr 2012 die erste Lichtfeldfotokamera auf den Markt gebracht hat, arbeitet bereits an der Weiterentwicklung einer Videoaufnahmemöglichkeit mit Lichtfeldtechnik.
Ausschließlich der Verkaufspreis könnte ein Entwicklungs- und Revolutionshindernis darstellen. Der recht hohe Verkaufspreis der ersten Fotokamera mit Lichtfeldtechnik der Firma Lytro könnte abschreckend sein. Dieser ist allerdings zwingend notwendig um genügend finanziellen Mittel aufbringen zu können die Entwicklung der Lichtfeldvideokamera voran zu bringen.
Technisch handelt es sich um eine wahre Revolution, die jeden Filmemacher begeistern wird. Es ist davon auszugehen, dass, sollte die erste Lichtfeldvideokamera auf den Markt kommen, diese großes Interesse wecken und auch begeisterte Abnehmer finden wird.

 

Möglichkeiten

Die Möglichkeiten sind vielfältig. Nachdem die Aufnahme erfolgte, kann diese entsprechend nachgearbeitet werden.
Die Fokussierung kann individuelle festgelegt werden und dadurch wahlweise verschiedene Punkte im Filmverlauf scharf gestellt werden.
Theoretisch ist mit der Lichtfeld-Videotechnik möglich, sofern ein entsprechendes Display vorhanden ist, in der Nachbearbeitung ein echtes räumliches, also quasi-holografisches 3D zu erschaffen. Im Gegenteil zu stereoskopisches 3D kann der Betrachter das räumliche Bild auf verschiedene Tiefenebenen fokussieren. Dadurch ist wohl der zukünftige Weg der Videotechnik in Hinsicht RAW und Holografie vorgezeichnet. Die räumliche 3D-Darstellung ist dabei realistischer als die bisherige verbreitete stereoskopische Variante. Mit so einer Darstellung hat man das Gefühl die Aufnahme anfassen und berühren zu können ohne letztendlich ins Leere zu fassen.

Bereits heute träumen viele Anwender von zukünftigen RAW-Formaten, welche nicht nur die RAW-Farbinformationen, sondern auch die Lichtfeldinformationen enthält und verarbeitet.
Lichtfeldinformationen sind die Daten die durch die Lichtfeldtechnik gesammelt werden, wie beispielweise Intensität und Richtung des einfallenden Lichtes. Es wird das gesamte einfallende Licht aus jedem Winkel und Richtung von jedem Punkt aus im Raum erfasst. Dadurch wird erst im Nachhinein der optimale Fokussierungspunkt festgelegt bzw. kann vom Nutzer individuell festgelegt werden.
Insbesondere DSLRs und HD-Videofunktionen könnten in diesem Bereich von der Lichtfeldtechnologie profitieren, da ein entsprechend großer Sensor bei diesen Kameras zu benutzen sehr aufwendig und kostenintensiv ist um einen ähnlichen Effekt zu erzielen.

Die Möglichkeiten der Lichtfeld-Technologie im Videoaufnahmebereich sind innovativ, revolutionär und zukunftsweisend.
Mit Lichtfeld-Videokameras ist es dann jedem Endbenutzer vergönnt hochwertige Filme zu drehen. Verwackelte und Unscharfe Bildwiedergaben gehören der Vergangenheit an.
Selbst aufgenommene bewegliche Erinnerungen bleiben lebendig und realistisch ohne diese verfälscht wieder zu geben. Und wer leidenschaftlich Filme dreht, hat mit der Lichtfeld-Technik die Möglichkeit professionelle Ergebnisse zu erzielen. Die Features und Möglichkeiten wie 3D-Effekte dürften jeden Filmer begeistern und überzeugen.